2001 - hase Hase

Mutter Hase lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einer kleinen Wohnung. Die geordnete Welt gerät jedoch ins Wanken als Papa arbeitslos wird, die Töchter sich mitsamt eigenem Hausrat wieder bei der Familie einquartieren und die Söhne sich entweder als Anarchisten oder Außerirdische entpuppen. Das Stück der französischen Autorin Carolin Serreau ist Komödie und Gesellschaftskritik zugleich.

"Hase Hase" von Coline Serrau war das Jubiläumsstück der Theatergruppe.

Über das kommende Stück

Aufführungen:

 

Mo, 09.05.2022 (Premiere)
Di, 10.05.2022
Mi, 11.05.2022
Fr, 13.05.2022
Sa, 14.05.2022
So, 15.04.2022 (Dernière)

Beginn: 20 Uhr

Theatersaal des Studierendenwerks
Pontwall 3

 


Eintritt: 8 Euro
Abendkasse ab 19:30 Uhr
Link zum Vorverkauf

Free Joomla! template by L.THEME